+49 (0) 2224 98681-0

Ausbildung zum Feinwerkmechaniker (m/w/d) - Fachrichtung Maschinenbau

Für das Ausbildungsjahr 2021 suchen wir noch einen Auszubildenden (m/w/d) im Bereich Feinwerkmechaniker Fachrichtung Maschinenbau

Wir bilden Feinwerkmechaniker mit Fachrichtung Maschinenbau aus. Der Feinwerkmechaniker stellt einzelne Maschinenkomponenten, Baugruppen oder ganze Sondermaschinen zur Produktion her und wartet diese.

Feinwerkmechaniker stellen feinmechanische Geräte, Werkstücke, Baugruppen für Maschinen und komplette Anlagen her. Sie reparieren und montieren diese. Da es beim Arbeitsergebnis meist auf jeden Millimeter ankommt, verwenden sie CNC-gesteuerte Werkzeugmaschinen bis hin zum 5-Achs-Bearbeitungszentrum oder einer flexiblen Fertigungszelle. Feinwerkmechaniker erlernen das Programmieren der Werkzeugmaschinen, führen spanenden Bearbeitung durch und überprüfen das Arbeitsergebnis mittels verschiedener Mess- und Prüf-Werkzeuge.

In der Gesamtheit erlernt der Feinwerkmechaniker Montage und Demontage Tätigkeiten, den Umgang mit Pneumatik und Hydraulik, spanenden Arbeiten wie Drehen, Fräsen, Bohren oder Schleifen sowie Schweißen von Aluminium, Edelstahl, Messing und Stahl.

Die Dauer der Ausbildung beträgt: 3,5 Jahre

Für uns ist die Ausbildung eine nachhaltige Investition in die Zukunft unseres Unternehmens.

Nach der Ausbildung ist der Lernprozess noch lange nicht abgeschlossen.

Die tägliche Arbeit erfordert ein hohes Maß an Engagement und Teamfähigkeit sowie Spaß am Beruf. Mit den unterschiedlichsten Aufgaben, die wir für unsere Kunden umsetzen, ist der Beruf abwechslungsreich. Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen sind anschließend möglich wie zum Beispiel spezielle Lehrgänge im Bereich CNC-Programmierung oder CAM-Programmierung. Handwerksmeister, Industriemeister Metall, Techniker oder anschließend eine Weiterbildung zum Technischen Betriebswirt oder ein Studiengang zum Maschinenbau Ingenieur.